Skip to content

In stillem Gedenken

1. November 2016
In stillem Gedenken

Thomas Cavelius (1957-2016)

Am 19.10.2016 verstarb unser langjähriges Mitglied Thomas Cavelius. Thomas hat den Verein über mehrere Jahrzehnte als Posaunist und Vorstandsmitglied entscheidend geprägt. Wir haben mit Thomas nicht nur einen beliebten Musiker sondern auch einen guten Freund verloren, auf dessen Kameradschaft man sich jederzeit verlassen konnte. Entsprechend groß ist unsere Trauer und unser Empfinden über den Verlust.  Deshalb hat es uns auch mit besonderem Stolz erfüllt, dass wir ihm mit einem gemeinsamen Orchester aus über 50 Musikern der Musikvereine aus Differten, Hostenbach, Lauterbach, Pachten, Schaffhausen, Schmelz, Thalexweiler und Wadgassen im Rahmen der Trauerfeier am 29.10.2016 eine besondere letzte Ehre erweisen durften.

„Jenseits der Tür 
gibt es Frieden – ich bin sicher!
Und ich weiß, es gibt keine
Tränen im Himmel!“

(übersetzt aus Eric Clapton „Tears in Heaven“)

Termine 2016 sind online

22. März 2016

Die Terminvorschau des OVH für das Jahr 2016 ist online. Die nächsten beiden wichtigen Termine sind die musikalische Umrahmung des weißen Sonntags und das Frühjahrskonzert des OVH im Kulturhaus Hostenbach.

Generalversammlung 2016

21. Februar 2016

Heute fand die diesjährige Generalversammlung des Orchestervereins Hostenbach e.V. im Vereinslokal „Kleine Kneipe“ in Hostenbach statt.
Die Vereinsvorsitzende Barbara Cavelius begrüßte die erschienen Vereinsmitglieder und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Danach wurde der verstorbenen Mitglieder des Jahres 2015 gedacht.
Da keine schriftlichen Anträge an die Versammlung gestellt worden waren, konnte man gleich zu den Rechenschaftsberichten der einzelnen Ressorts übergehen. Rainer Speicher als Kassierer, der Schriftführer Herbert Kliebenstein, die beiden Kassenprüfer Armin Müller und Robert Rupp, die Dirigenten Holger Jakobs (dessen Bericht durch unsere Vorsitzende Barbara Cavelius vertretungsweise verlesen wurde) und Doris Follmann, Alfred Seilner als Sachverwalter und die Jugendvertreterin Claudia Ahr erstatteten Bericht über die Arbeit des vergangenen Jahres.
Danach wurde Herr Otmar Joa als Versammlungsleiter gewählt, der dem Verein und dem Vorstand eine solide Arbeit zusprach und die Leistung des Orchesters im vergangenen Jahr würdigte.
Nach der Entlastung des Vorstandes wurden folgende Vorstandsmitglieder für die nächsten beiden Jahre neu gewählt:
1. Vorsitzende Barbara Cavelius
2. Vorsitzende Claudia Ahr
1. Schriftführer Herbert Kliebenstein
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit Uwe Renkes
2. Kassierer und Hauskassierer Andreas König
Jugendvertreter Uwe Renkes
Melanie Diedenhofen
2.Beisitzer Christian Ahr
3.Beisitzer Brian Heinrich
1 Notenwart Herrmann Köhler
Kassenprüfer Thomas Cavelius

Besonderen Dank richtete die Versammlung an den bisherigen 2. Vorsitzenden Thomas Cavelius, der sein Amt auf eigenen Wunsch niederlegte.
Die restlichen Vorstandsmitglieder sind noch für das laufende Geschäftsjahr gewählt und bleiben daher im Amt.
Nach den Wahlen gab die Vorsitzende Barbara Cavelius noch einen kurzen Überblick über die bereits feststehenden Termine des kommenden Jahres:
Aus Sicht des Vereins sind natürlich die wichtigsten Termine unser Frühjahrskonzert am 09.April, unser Lampionfest am ersten Juli-Wochenende sowie das Klingende Adventscafé im Dezember. Natürlich werden wir Sie an dieser Stelle noch ausführlich über die Aktivitäten des Orchestervereins Hostenbach auf dem Laufenden halten.

Klingendes Adventscafé im Kulturhaus Hostenbach

13. Dezember 2015

Klingendes Adventscafé im Kulturhaus Hostenbach

Der Orchesterverein Hostenbach e.V. lädt Sie Herzlich ein, am kommenden Sonntag ab 15:00 Uhr mit uns zusammen ein paar Stunden in weihnachtlicher Vorfreude zu verbringen. Zu unserem Klingenden Adventscafé konnten wir für dieses Jahr als Gäste den MGV Hostenbach engagieren, die Ihnen zusammen mit dem Schülerorchester und dem Orchesterverein Hostenbach einen weihnachtlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen gestalten werden und Sie auf das bevorstehende Fest einstimmen wollen.

Wir beginnen um 15:00 Uhr, aber auch wer erst etwas später Zeit haben sollte ist natürlich noch herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über jeden Cent, der unsere Spendentuba am Eingang füllt.

Natürlich sind auch Kuchenspenden sehr willkommen, bitte melden Sie sich hierzu bei Claudia Ahr unter der Telefonnummer 0174 9013296.

An Heiligabend stimmen wir alle Besucher eine halbe Stunde vor der Christmette mit weihnachtlichen Klängen auf den Gottesdienst in unserer Pfarrkirche ein und werden auch die Christmette musikalisch mitgestalten.

Wir, die Musiker und Musikerinnen des Orchestervereins möchten uns bei dieser Gelegenheit bei Ihnen bedanken, dass sie uns auch dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützt haben, sei es durch den Besuch unserer Konzerte oder des Lampionfestes, durch ihr persönliches Engagement als Helfer oder durch eine Kuchen- oder Salatspende. Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest 2015 und einen guten Start ins Neue Jahr.

40 Jahre Lampionfest 2015

11. Juli 2015

Strahlenden Sonnenschein und hochsommerliche Temperaturen waren die Begleiter des diesjährigen Lampionfestes des Orchestervereins Hostenbach in den Parkanlagen auf dem Marktplatz. Dieses Jahr feierten wir sogar ein kleines Jubiläum, denn bereits seit 40 Jahren findet nun unser Lampionfest statt.
Der Orchesterverein Wadgassen eröffnete traditionell am späten Samstagnachmittag unser Fest. Unter der Leitung von Björn Jakobs boten die Musiker ein abwechslungsreiches Programm, und trotz zahlreicher anderer Veranstaltungen in der näheren Umgebung und wirklich tropischen Temperaturen füllte sich der Festplatz nach und nach.

Mit einigen Gesangseinlagen verwöhnten dann die Musikfreunde Nachtigallental Ihn unser Publikum bevor die Happy Music Big Band bis spät in die Nacht unseren Besuchern zusätzlich einheizte. Bandleader Holger Jakobs und seine Musiker boten bei ihrem Auftritt den Zuhörern ihr aktuelles Programm, das von den klassischen Swing Nummern bis zu Funk Rhythmen alles zu bieten hatte, was man sich von einer Big Band wünschen kann.

Am Sonntagmorgen fand anlässlich unseres 40 Jährigen Jubiläums ein Hochamt auf unserem Festplatz statt das von unserem Pastor Peter Leick und unserem Schülerorchester unter der Leitung von Doris Follmann gestaltet wurde. Danach wurden die Besucher durch den Musikverein Rheingold Großrosseln mit einem Frühschoppenkonzert unterhalten.

Den Nachmittag eröffneten unsere Musikfreunde aus Elm, die trotz Temperaturen nahe der 40 Grad Marke unsere Gäste exzellent unterhielten. Für die nächsten beiden Stunden hatten wir „Fett Wech“ engagiert, den viele schon von unseren Fahrten nach Perl zum Weinfest oder von verschiedenen Auftritten in unserem Vereinslokal „Kleine Kneipe“ kennen dürften. Danach spielten dann der Orchesterverein Schaffhausen und der Musikverein Germania Differten auf und sorgten für die musikalische Unterhaltung bei Kaffee, Kuchen, einem Gläschen Wein oder auch einem frisch gezapften Bier. Für den stimmungsvollen Abschluss des Sonntags sorgte schließlich „DJ Bär“.

Anlässlich unseres kleinen Jubiläums hatten wir uns noch ein besonderes Gewinnspiel ausgedacht. Wir ließen unser Publikum schätzen, wie viel unsere 13 Vorstandsmitglieder zusammen auf die Waage bringen würden. Stolze 1046,3 Kilogramm kamen beim öffentlichen Wiegen zusammen. Helmut Kariger lag mit seinem Tipp am nächsten und darf sich nun auf ein Privatkonzert des OVH freuen.

Wir Musiker vom Orchesterverein Hostenbach möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns geholfen haben, dass wir auch dieses Jahr unser Lampionfest mit Erfolg veranstalten konnten. Zunächst einmal, bei den oben genannte Vereinen für die musikalische Gestaltung, aber auch bei allen Helfern, die uns vor, während und nach der Veranstaltung so tatkräftig unterstützt haben. Einen ganz besonderen Dank an die Mannschaft der kleinen Kneipe, die Mitglieder der Feuerwehr und des Turnvereins, die uns am Bierstand und in der Küche unterstützt haben. Ohne Euch alle wäre es uns gar nicht möglich solch ein Wochenende zu stemmen.

Einen besonderen Dank auch an diejenigen, die unsere Tombola durch Geld- und Sachspenden unterstützt haben:

Die Mitglieder und aktiven Musiker des OVH
Elektro Gruhn, Hostenbach
Saarland Versicherungen
Kreissparkasse Saarlouis
Getränke Leistenschneider
Bäckerei Kariger
EURONICS Hoffmann
Kerstins Blumenkunst
Weinkorb Ruppenthal
Steakhaus „Alte Dorfschenke“ Hostenbach
Autoteile Thomas Kort
Druck und Grafik Sabine Müller
KöPi-Eck
Peanuts – Die Kneipe
Und unser Vereinslokal „Kleine Kneipe“ in Hostenbach

40 Jahre Lampionfest des OVH

2. Juli 2015

Am kommenden Wochenende ist es soweit. 40 Jahre Lampionfest des OVH. Zwei Tage lang werden wir unser kleines Jubiläum mit Ihnen zusammen feiern. So wie es ausschaut spielt auch Petrus dieses Jahr mit und wir erwarten Sie am Samstag und Sonntag bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen in den Parkanlagen auf dem Marktplatz in Hostenbach.
Als besonderes Highlight haben wir uns für dieses Jahr ein Gewinnspiel ausgedacht. Nach dem Motto, „wie gewichtig ist unser Vorstand?“ können Sie das Gesamtgewicht unserer Vorstandsmitglieder schätzen. Am Sonntagabend schlägt dann die Stunde der Wahrheit und alle Vorstandsmitglieder werden öffentlich gewogen. Derjenige, der mit seiner Schätzung am nächsten liegt, gewinnt ein Privatkonzert des Orchestervereins Hostenbach e.V.
Los geht es am Samstagabend um 18 Uhr mit dem Orchesterverein Wadgassen. Danach unterhalten Sie unsere Musikfreunde aus Ihn, bevor die Happy Music Big Band mit Swing und Jazz den Abend abschließen wird.
Am Sonntagvormittag findet auf unserem Festplatz ein Festgottesdienst statt. Wir laden Sie alle herzlich ein, diesen Gottesdienst unter freiem Himmel zu besuchen, der musikalisch von dem Schülerorchester des Orchestervereins Hostenbach umrahmt wird. Zum Frühschoppen unterhält Sie der Musikverein „Rheingold“ Großrosseln. Ab der Mittagsstunde servieren wir Ihnen ein leckeres Mittagessen, so dass an diesem Sonntag ihre Küche ruhig kalt bleiben kann. Nachmittags unterhalten Sie dann unsere Gastvereine und abends spielt „DJ Bär“ für Sie auf.
An beiden Tagen lassen wir Sie natürlich weder verhungern noch verdursten. Kaffee, Kuchen, Salate Schwenker, Coctails, alkoholische und alkoholfreie Getränke sind reichlich vorhanden. Für unsere jüngsten Besucher haben wir eine Hüpfburg organisiert, auf der sie sich nach Lust und Laune austoben können. Und auch bei unserer Tombola können Sie attraktive Preise gewinnen.

Schülerorchester des Orchesterverein Hostenbach e.V. Pizza ist die Parallele zu e-Dur :-)

23. April 2015

Auch in diesen Osterferien trafen sich wieder viele Jugendliche zum D2- und D3-Lehrgang an der Landesakademie für Musik in Ottweiler. Von Montag bis Freitag stand jeden Tag ein anstrengendes Programm auf dem Plan, doch mit Spaß und viel guter Laune ließ sich der gut gefüllte Stundenplan bewältigen.
Neben der Musik gehörte vor allem die von allen heiß geliebte Theorie, Rhythmus und Atmungsunterricht zum Programm. Mit Atemübungen wie einen Luftballon mit dem Mundstück aufblasen oder einem ausgiebigen Spaziergang verbesserten alle ihre Stütze. „Wie heißt die parallele Durtonart zu e-Moll?“ – Am Ende der Woche konnte jeder diese Frage beantworten.
Der Höhepunkt aber war das Abschlusskonzert. Jeden Abend und in der Ensemblestunde wurde fleißig geprobt.
Um nur einige Highlights zu nennen: Mit „Pirates of the Carrebbean“, „Brass Fever“ und „Spanish Fever“ beeindruckte das Orchester das Publikum. Das D3 Ensemble glänzte mit „Pour un Flirt“ und „Baby Elefant Walk“, das Quintett mit einem klassischen Stück aus Mozart. Die Flöten wagten sich an einen Kanon „Variations on a Ground“ und machten den Schlagzeugern mit der Bodypercusionversion „Rockaway“ den Schlagzeugern Konkurrenz. Außerdem sorgte die Blechbläsergruppe mit „Pink Panter“ für Stimmung.
Am letzten Abend trafen sich noch einmal alle zu einem gemütlichen Beisammensein. Mit einem feurigen Flötenstück, dem Cupsong, einer Live Performance von Frozen und einem richtig guten Schlagzeug Solo sorgten einige der Musikschüler für Unterhaltung.
Insgesamt kann man sagen, dass es eine schöne aber doch anstrengende Woche war und wir wieder viel gelernt haben.(Selina)
Wir wünschen Selina, Michelle und Brain viel Erfolg bei den kommenden Prüfungen!